This is an example of a HTML caption with a link.
Grundriß

Grundriß

Termine:


Termine Preise  
24.06.2017 - 01.07.2017495 €
 
01.07.2017 - 08.07.2017525 €
 
08.07.2017 - 15.07.2017525 €
 
15.07.2017 - 22.07.2017525 €
 
22.07.2017 - 29.07.2017555 €
 
29.07.2017 - 05.08.2017555 €
 
05.08.2017 - 12.08.2017555 €
 
12.08.2017 - 19.08.2017555 €
 
19.08.2017 - 26.08.2017555 €
 
26.08.2017 - 02.09.2017555 €
 

Teilnehmer: mind. 2 bis max. 8 Personen
Veranstalter: Kaya Lodge

Folgende Anschlussreisen können zu ausgewählten Terminen gebucht werden:
Aktiv Mitsegeln in Südfrankreich ansehen
JavaScript muss aktiviert sein, und das Laden von Bildern von anderen Serven muss erlaubt sein, um die Karte anzuzeigen.







Aktiv Mitsegeln in Südfrankreich

Sommertörns ab Cannes

Leistungen

 

  • Segeltörns auf einer geräumigen Yacht mit Skipper
  • An Bord sind maximal 8 Gäste + Skipper
  • Erfahrungen sind nicht erforderlich
     

Besonderes & Tipps

 

  • 1 Woche Segeln auf einer Gib Sea 51  (Änderungen vorbehalten)
  • Segelanleitung
  • Meilenbestätigung

 

Reisebeschreibung

Segeln entlang der französischen und italienischen Riviera
Ein sehr mildes mediterranes Klima verleiht der französischen und italienischen Riviera eine große Vielfalt an Flora und Fauna. Auch gebirgige Abschnitte ändern nichts an ihrem sanften Gesamteindruck.
“Riviera” ist aus dem französischen “Riviere” abgeleitet. Es bezeichnet einerseits einen Flusslauf, steht aber auch für eine Halskette aus wertvollen Steinen. Und richtig, Ortsnamen wie Savona, San Remo, Monaco, Nizza, Cannes oder Saint Tropez rufen bei uns Gedanken an prachtvolle Villen oder Promis hervor.  Neben vielen mondänen Marinas finden wir hier auch noch kleine sympathische Häfen und Ankerbuchten vor. Der Wind weht in diesem Seegebiet meist eher mäßig mit bis zu 4 Windstärken. Überwiegend kommt er aus Nord oder nord-westlichen Richtungen. Lokale Thermik lässt den Wind aber auch aus den unterschiedlichen Quadranten wehen.


Die Yacht, eine Gib Sea 51 hat 5 Doppelkabinen und 4 Nasszellen (Dusche/WC) .


Unser Reiseangebot
Alle Törns starten und enden in Cannes. Nizza wird von verschiedenen Airlines zu guten Konditionen angeboten. Auch die Anreise per PKW oder Bahn ist besonders aus dem Süden unserer Republik eine gute Alternative.
Als Scheitelpunkt zwischen der französischen Cote Azur und der italienischen Riviera bieten sich von Cannes ausgehend, zwei Routen an, die problemlos zu einem 2-wöchigen Segelurlaub verbunden werden können. Außerdem ist ein Landaufenthalt vor oder nach dem Törn sehr zu empfehlen. Nur einige Kilometer hinter der Küste werden die Hotels auch wieder bezahlbar.


Törnvorschlag “A” - Cote Azur zwischen Cannes und Marseille
Die dichte Reihenfolge sehenswerter Orte kann dazu verleiten, nur sehr kurze Tagesstrecken zu segeln. Es macht wohl Sinn, den Reiseverlauf stark vom Wind abhängig zu machen. Unter Maschine bis nach Marseille? Das brauchen wir uns nicht wirklich antun. Nur ein kurzes Stück von Nizza entfernt, liegen die Orte Antibes und Cannes. Es schließt sich das Massif de Esterel an. Frejus ist vielleicht eine kleine “Erholung” neben den Orten der Superlative, aber nicht weniger sehenswert. Der Golf von St. Tropez schließt sich an und in nicht allzu großer Ferne locken die Iles d´Hyeres. Es kann noch weiter in Richtung Marseille gehen, es ist aber auch noch an die Rückreise zu denken, bei der vielleicht auch noch ein Stopp in Monaco einzuplanen ist. Insgesamt kommen wir auf dieser Reise auf 150 - 200 Seemeilen.


Törnvorschlag “B” - Italienische Riviera zwischen Cannes und La Spezia
Unmittelbar hinter der “Grenze” zwischen Frankreich und Italien beginnt die Riviera dei Fiori (Blumenriviera) Bis vor einigen Jahren wurde hier ein Großteil der weltweit verkauften Schnittblumen produziert. Die Globalisierung bewirkte einen extrem starken Rückgang dieses Wirtschaftszweiges zugunsten von Indien, Lateinamerika und Afrika. Dennoch hat die Globalisierung nichts an dem eigenen Charakter dieser Landschaft geändert. Gemein hat dieser Küstenabschnitt mit den Nachbarn in Frankreich, eine gewisse Noblesse. Mag sie im Vergleich ein wenig verblasster sein, finden wir hier wie dort prachtvolle Bauwerke und können in der Architektur doch zahlreiche Unterschiede wahrnehmen.
Von San Remo abgesehen, tragen unsere Häfen hier nicht so spektakuläre Namen. Dafür sind auch die Hafengebühren nicht ganz so spektakulär. Unsere Reise kann uns nach Genua führen. Wir können aber auch einen günstigen nördlichen oder westlichen Wind nutzen, um den Golf von Genua zu queren. Hier streifen wir dann mit La Spezia die Küste der Toscana. Bei schwachen Winden nehmen wir uns kürzere Strecken vor, erobern die Orte und Ankerbuchten. Auch bei dieser Reise kommen wir auf 150 - 200 Seemeilen, was ein ausgewogenes Verhältnis von Segeln, Baden aber auch Landerkundungen ermöglicht.

 

Zusätzliche Informationen

Törnbeginn und –ende immer samstags
Teilnehmer: bis 8 Personen
Durchführungsgarantie!
Wir segeln auf einer Gib Sea 51 (Änderungen vorbehalten) mit maximal 8 Gästen + Skipper